Es geht mir gut

Ricarda

Ich finde es rührend, dass ihr euch Sorgen macht,
aber seid versichert:  Es geht mir gut!

Ich bin ja jetzt Rentnerin.
Das sind diese komischen Menschen, die nie Zeit haben.
Hätte ich vorher nie gedacht. Aber genau so ist es !!!!

Vorher hatte mein Tag 24 Stunden.
Theoretisch ist das noch genauso.

Aber…

… da schwingt mit:

… muss ich das jetzt wirklich ?
Hat das nicht auch bis morgen Zeit ?
Will ich das überhaupt ?

…oh, die Sonne scheint!  – Dann hat das auch noch Zeit.

Es sei denn, es ruft jemand an, der ganz dringend Hilfe braucht.
Dann kann man ja noch mal drüber nachdenken.

Und irgendwann finde ich bestimmt die Zeit, Bücher zu schreiben.
Im Moment habe ich die grad nicht. Voll im Stress !!!!!

Das sollte dich nicht abhalten anzurufen, wenn du Hilfe brauchst.

Na ja, vielleicht doch besser erst morgen, oder ?
Es sei denn, es ist wirklich dringend !

Und womöglich bekomme ich bald die eine oder andere Nachfolgerin.

Margit Ricarda Rolf
.         
– Rentnerin –

.
.
.
:

Diesen Artikel mit anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • XING
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MisterWong
  • Webnews
  • MyShare
  • Ask
  • email
  • Print

Über Ricarda

Margit Ricarda Rolf - Gründerin und Leiterin der Mobbing-Zentrale mit mehr als 11.000 erfolgreich beendeten Mobbingfällen.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Es geht mir gut

  1. Gemobbter Müllmann aus SRH sagt:

    Hi Ricarda,

    die Kollegen nehmen zur Kenntnis das es im und mit unseren PR immer mehr nicht stimmt und dieser Zeichen der Nervösität und des Nervenverlust aufzeigt und viele nehmen dieses vermehrt im Betrieb wahr .

    Liegt es etwa immer noch an der „Abwahlliste “ die im Umlauf ist oder etwa nach neuen Gerüchten an einen Schreiben das mit dem „LOB“ zusammen hängen soll, das wie man hört gewährleistet wenn man mit den Zielen nicht einverstanden ist weil diese persönlich nicht zu erreichen sind und dadurch nicht unterschrieben wurde, trotzdem den Anspruch auf „LOB“ aufrecht halten soll !?

    Dazu hört man der PR hätte sich deswegen wohl schon mehrfach beraten, aber bisher soll noch nicht wie beim Papst weißer Rauch zur Einigung aufgestiegen sein 😉

    Wir können aber jetzt schon sehr gespannt sein, was Sie uns dann wieder versuchen zu verkaufen:-)

    LG an alle nicht (!) mobbenden Kollegen der SRH und anderen in ganz Deutschland

    • Ricarda sagt:

      Nun, was mich auf der Personalversammlung erreicht hat, war eher, dass die neuen PR-Kollegen insoweit eingenordet wurden, als von ihnen gefordert wurde, zu liefern. Sie hatten wohl Wahlversprechen gemacht und standen dann quasi im Regen. Da ich zu keinem der Kollegen einen persönlichen Kontakt habe, kann ich dazu nicht viel sagen.

      Einige sollen dann wohl aus Frust zurück getreten sein.

      Wenn ihr bei der SRH einen wirklichen Neuanfang haben wollt, dann ist es erforderlich, sich vorher an einen Tisch zu setzen und ein Konzept zu entwickeln. Das habe ich auch immer angeboten.

      • Gemobbter Muellmann aus SRH sagt:

        Hi Ricarda,

        einen Neuanfang und eine Neuausrichtung kann es nur mit neuen Leuten bei PR und GF/Vorgesetzten geben !

        Ansonsten wäre ein erster und guter Schritt die Auflösung des PR durch die Abwahlliste oder die nicht Wiederwahl des alten PR über vermutlich einer Listenwahl nächstes Jahr.
        Denn darüber wird der alte PR versuchen seine Stimmen zu halten, weil dann alle PR automatisch von der VERDI Liste mitgewählt werden, wo sie ansonsten bei der Stimmung im Betrieb garantiert bei Einzelwahlen riesige Stimmenverluste haben würden .

        Vor den PR die Konsequenzen gezogen haben kann man nur den Hut ziehen und Respekt zeigen, für alle anderen für ihre Abgebrühtheit den Kollegen und uns gegenüber in den Rücken zu fallen ist jegliches Mitgefühl fehl am platze !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.