HUK Coburg – Kündigungswelle

Der Beitrag wurde auf Wunsch entfernt.

Die Kommentare lasse ich stehen.

 

Diesen Artikel mit anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • XING
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MisterWong
  • Webnews
  • MyShare
  • Ask
  • email
  • Print

Über Ricarda

Margit Ricarda Rolf – Gründerin und Leiterin der Mobbing-Zentrale mit mehr als 11.000 erfolgreich beendeten Mobbingfällen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Arbeitskreis, Mobbing, Mobbing-Zentrale, Rechte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu HUK Coburg – Kündigungswelle

  1. Gemobbter Muellmann aus SRH sagt:

    Hi Ricarda,

    was für auffällige Parallelen zur SRH, findest Du das nicht auch ?!
    Es zeigt nur einmal mehr , wie schmutzig man mit Menschen in Deutschland durch seine Wirtschaftsunternehmen umgeht.

    Umso mehr wird es Zeit für ein Grundeinkommen, was die Menschen wirklich unabhängiger machen würde um sich gerade so eine Art nicht gefallen lassen zu müssen !

    Und Unternehmen die sich wieder darauf besinnen müssten wertschätzend mit den Menschen und Angestellten umzugehen und nicht in erster Linie nur an den Kapitalumsatz zu denken, wobei nur die oberen in den Wirtschaftsunternehmen was davon haben , die dieses einführen und umsetzen wollen !

    Vielleicht sollten diese sich auch an den Fall Harder bei uns aus der SRH orientieren und sehen auch hier vielleicht einige Parallelen, so das man vielleicht den Kontakt dorthin suchen könnte 😉

    Ansonsten wie man erkennen kann, ist der dortige Betriebsrat wenigstens tätig und für die Mitarbeiter und auch da mit Rat und Tat, was wir hier bei unserer SRH nicht gerade sagen und feststellen können!
    Denn die sitzen mit unserer GF zusammen in einen Boot und nur durch eine Veränderung durch Konkurrenz im eigenen Haus, sind sie wohl inzwischen gezwungen dieses Boot unfreiwillig verlassen zu müssen, weil beide inzwischen in Schieflage geraten sind und drohen nun zu Kentern 😉

    Ich wünsche hier an dieser Stelle den Mitarbeitern und dem Betriebsrat der HUK Coburg viel Kraft und Erfolg für ihre weitere Zukunft.

    Da ich Kunde mit mehreren Versicherungen bei der HUK Coburg bin würde ich gerne die Mitarbeiter unterstützen und werde einen deftigen Brief an die HUK Coburg Geschäftsführung richten, mit dem Inhalt das ich diesen Zustand nicht akzeptieren kann und werde.
    Sollte demnächst kein Korrekturwechsel stattfinden, so werde ich alle (!) meine Versicherungen bei der HUK Coburg kündigen und weitere werden durch Familie, Freunde, Bekannte und Arbeitskollegen noch folgen !

    LG an alle nicht (!) mobbenden Kollegen der SRH und anderen wie in diesen Fall der HUK Coburg sowie anderen in ganz Deutschland

    • Ricarda sagt:

      Nicht so schnell! Wenn du Kunde der HUK bist, macht es viel mehr Sinn die Voraussetzungen zu schaffen, auf der Mitgliederversammlung zu sprechen. Genau das versucht der Vorstand ja zu verhindern. Lass uns darüber mal schnacken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.