Verdi – Strafanzeige

.________________________________________________________
  Margit Ricarda Rolf
.
– Mobbing-Zentrale –

Auch wenn Strafanzeigen in Deutschland regelmäßig eingestellt werden,
macht es Sinn,  sie auf den Weg zu bringen.
Nur so gelingt es, das Unrecht in das Bewusstsein zu bringen.

Verdi greift zu STASI-Methoden

.
.
.
:

Diesen Artikel mit anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • XING
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MisterWong
  • Webnews
  • MyShare
  • Ask
  • email
  • Print

Über Ricarda

Margit Ricarda Rolf - Gründerin und Leiterin der Mobbing-Zentrale mit mehr als 11.000 erfolgreich beendeten Mobbingfällen.
Dieser Beitrag wurde unter Arbeitskreis, Hilfe, Mobbing, Mobbing-Zentrale, Politik, Rechte abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Verdi – Strafanzeige

  1. Ricarda sagt:

    So, nun ist die Antwort da, kurz und knapp!

    „Ihre Strafanzeige wird unter der angegebenen Geschäftsnummer geführt.“

    NZS 1161 Js 33264/17

    Wer etwas beitragen kann, sollte es unter diesem Aktenzeichen tun.

  2. Gemobbter Müllmann aus SRH sagt:

    Hi Ricarda,

    Du bist fix und hast genau richtig gehandelt, denn so eine Vorgehensweise muss verfolgt und öffentlich gemacht werden.

    Das schon länger die AG in Deutschland und in der Wirtschaft sich dinge abkneifen die überhaupt nicht gehen ist schon bekannt, das aber eine Gewerkschaft dieses tut ist neu und sollte ein Alarmzeichen für alle sein !

    Ich werde spätestens nach diesen Bericht aus Verdi austreten und das heute noch !

    LG an alle nicht (!) mobbenden Kollegen der SRH und anderen in ganz Deutschland

    • Ricarda sagt:

      So etwas hat es vor der sogenannten Wiedervereinigung
      bei uns (im Westen) nicht gegeben.
      Aber wenn man mal nachdenkt,
      dann haben sich 1989 90.000 Hauptamtliche
      und ca. 190.000 IM´s über Nacht in NiCHTS aufgelöst.

      Alles hat rüber gemacht in den Westen.
      Und wo sind sie abgeblieben, die ganzen Stasi-Leute?

      Richtig. In den Chefetagen!
      Nicht sofort, aber die wussten ja, wie man es macht.

      • Karl-Peter sagt:

        Mir ist das gar nicht sofort aufgefallen,
        aber der Schreibstil hatte sich seit 1990
        in den Behörden und Organisationen wie
        Genossenschaften (Wohnungs- etc.)
        sehr stark zum negativen (Unfreundlichkeit)
        verwandelt.

        Durch die Arbeit der Mobbing-Zentrale
        mit weit mehr als 11.000 erfolgreich bearbeiteten Fällen
        haben wir auch einen (fast) wissenschaftlichen Beleg.

  3. Ricarda sagt:

    Bsirske hat die Anzeige per Mail erhalten mit der Aufforderung gegen die Verantwortlichen unverzüglich ein Ausschlussverfahren einzuleiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.