Der Wunsch einiger Müllmänner

Uns wurde ein Video von einem TEAM der Müllmänner zugesandt,
mit der Bitte, diesen in unserem Blog einzubinden.
Was ich auch hiermit tue.
Ich fand dieses Video jedoch bereits auf YouTube.
Das erleichtert die Sache:

Die feisten  /  Seite  /  Videos  /  GOOGLE  /  YouTube

Somit immer griffbereit.
Man weiß ja nie, wann man diesen TEXT mal benötigt.

Karl-Peter Der Radikator

Karl-Peter
Der Radikator

.   
.   
.   
:

 

 

Diesen Artikel mit anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • XING
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MisterWong
  • Webnews
  • MyShare
  • Ask
  • email
  • Print

Über Karl-Peter

Karl-Peter Grube ist Partner der Mobbing-Zentrale und betreut seit 2003 Mobbingbetroffene auf der emotionalen Seite mit sehr viel Erfolg – z B. mit dem Abgrenzungstraining.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Arbeitskreis, Mobbing-Zentrale, Netzwerk abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Der Wunsch einiger Müllmänner

  1. Ricarda sagt:

    Ich finde es schon bezeichnend, das mir so ein Video von den Müllmännern zugeschickt wird, mit der bitte, es auf meinem Blog zu veröffentlichen.

    Mir zeigt das deutlich, dass die Müllmänner mir vertrauen.

    Schöne Sache mit euch!

  2. Gemobbter Müllmann aus SRH sagt:

    Na, da habt ihr mal wieder was nettes zugespielt bekommen, wo sich auf sicher der eine oder andere wiederfinden wird 😉

    An dieser Stelle einen netten Gruß an das TEAM der Müllmänner und herzlichen Dank 🙂

    Man hört übrigens immer wieder im sogenannten „SM“ Bereich oder ähnlichen soll es Menschen geben die auf sowas stehen, wie hinten was rein kriegen oder kriechen 🙂

    Vielleicht sollten diejenigen Vorgesetzten mal darüber nachdenken lieber dort hinzugehen wo Sie dann auch sehr gerne ihre „Vorlieben“ ausleben können, anstatt dieses hier in unserer SRH zu tun wo es nichts (!) zu suchen hat und auch nicht (!) hingehört 😉

    Aber in so einen Fall immer daran denken, nicht auf SRH Kosten, denn das sind Steuergelder und diese dürfen schließlich nicht wie die Hüterin Frau Suppert gemeint hatte missbraucht werden wie in anderen Fällen der SRH wahrscheinlich auch schon 😉

    Lg an alle nicht (!) mobbenden Kollegen der SRH und anderen in ganz Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.