IShareGossip – Festnahme von Manuel T. – Hintergründe

Überall in den Medien wird behauptet SAT 1 habe in seinem Bericht Akte 2011 den Manuel nicht genügend unkenntlich gemacht und deshalb sei er so schnell verhaftet worden. Das ist falsch.

Manuel T. wurde von Bekannten bei den Aufnahmen beobachtet. Er prahlte in seinem Freundeskreis mit seinen vielen Autos, Wohnungen und dem vielen Geld, das er jetzt durch IShareGossip verdienen würde.

Daher bekamen wir aus seinem unmittelbaren Freundeskreis Hinweise. Wir erhielten Namen, Anschrift, E-Mail und gaben diese sowohl als Weiterleitung, als auch durch Telefonate an die Kripo nach Frankfurt weiter. Von da an brauchte es noch eine gewisse Zeit, bis der Haftbefehl ausgestellt war, die Polizei in Lübeck um Amtshilfe gebeten wurde und dann tatsächlich aktiv werden konnte.

Parallel zu den Hinweisen, die uns unmittelbar zugeschickt wurden, veröffentlichten die Bekannten von Manuel T. seine Adressdaten auf verschiedenen Internetseiten. Da ich über Google unter dem Stichwort IShareGossip Veröffentlichungen in Echtzeit prüfe, bin ich mehrfach auf seine Adressdaten gestoßen.

Ohne die Mithilfe aus dem unmittelbaren Freundeskreis von Manuel T. wäre dieser nur aufgrund der Fernsehsendung nicht gefunden worden.

Wünschen wir uns also, dass es auch im Umfeld des wirklichen Betreibers von IShareGossip mutige Menschen gibt, die uns und der Kripo Hinweise geben werden. Hinweise bitte an:

Mobbing-Zentrale
Arbeitskreis IShareGossip
Sibeliusstraße 4
22761 Hamburg
040/219 83 289

oder über das Kontaktformular in diesem Blog

Diesen Artikel mit anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • XING
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MisterWong
  • Webnews
  • MyShare
  • Ask
  • email
  • Print

Über Ricarda

Margit Ricarda Rolf - Gründerin und Leiterin der Mobbing-Zentrale mit mehr als 11.000 erfolgreich beendeten Mobbingfällen.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Cyber-Mobbing, Hilfe, Mobbing, Mobbing-Zentrale, Mobbingberatung abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu IShareGossip – Festnahme von Manuel T. – Hintergründe

  1. Ricarda sagt:

    Wenn wir Hinweise bekommen auf die möglichen Betreiber, geben wir diese Informationen an die Ermittlungsbehörden weiter. Ich finde es auch richtig, dass diesen Hinweisen dann ordnungsgemäß nachgegangen wird.

    Stellt sich, wie in vorliegendem Fall heraus, dass jemand eine Straftat vortäuscht, dann kann man doch nicht den ermittelnden Behörden einen Vorwurf daraus machen.

    Mit Akte 2011 hatten wir keinerlei Kontakt. Dort hätte wohl besser recherchiert werden müssen, bevor man eine solche Sendung macht. Wir haben auch keine anonymen Hinweise erhalten, sondern Hinweise aus dem Umfeld von Manuel T.

  2. Also war doch tatsächlich MRR und die „Mobbingzentrale“ an dieser Peinlichkeit beteiligt.

    Naja, mutig diesen Eintrag nicht gelöscht zu haben um diese Peinlichkeit verschwinden zu lassen.
    Sat.1 hat ja direkt nach der Aussstrahlung schnell dafür gesorgt dass Kopien der Sendung bei YouTube gelöscht werden. Und als sie es nicht stoppen konnten, haben sie notgedrungen über ihren Fehler berichtet…

    Echtzeit-Google-Kontrolle?
    Mein Tipp: Auch für den Namen „Ricarda Margit Rolf“ einzurichten. Ich habe den Namanen schon ein paar mal erwähnt. Mit Zusätzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.