Mobbing – Arbeitskreis Naujoks – Kabel BW GmbH

Ricarda-iGF

Ich arbeite mich langsam vor. Habe gerade einen Brief an den Vorstandsvorsitzenden Lutz Schüler auf den Weg gebracht und ihn aufgefordert Verantwortung zu übernehmen, für das was den Betroffenen durch die Mandatierung von RA Naujoks angetan worden ist. Ich erkläre:

Zitat:
Ich bin auf Berichte über Vorfälle in Ihrem Hause aufmerksam geworden und, da ich erst jetzt davon Kenntnis habe, beabsichtige ich Strafanzeige wegen Nötigung zu erstatten. Schadensersatzansprüche aus strafbarer Handlung verjähren erst nach 30 Jahren. Wir würden also den Betroffenen ggf. helfen, die Fälle wieder aufzurollen.

Weiter:
Zitat:
Es liegt also bei Ihnen persönlich, nicht nur ein Bedauern auszudrücken, über das, was im Unternehmen geschehen ist, sondern auch Verantwortung für die Wiedergutmachung zu übernehmen. Auf einer Betriebsversammlung soll erklärt worden sein, der Einsatz von RA Naujoks u.a. habe € 700.000 gekostet. Das ist jedoch nur die Spitze des betriebswirtschaftlichen Eisberges. Die Klage gegen Roland Renger auf Schadensersatz wegen eines angeblich entstandenen Schadens von 1,3 Millionen durch abgesprungene Kunden deutet ja das tatsächliche Ausmaß bereits an. Das ist nur der betriebswirtschaftliche Schaden. Der volkswirtschaftliche ist bedeutend größer. Durch Arbeitsunfähigkeit und Frühverrentung entsteht unserer Gesellschaft nicht nur ein konkreter Schaden. Hinzurechnen müssen wir alle Ideen, die nicht verwirklicht werden können, weil uns Fachpersonal weg bricht. Jede innere Kündigung ist ein bedeutender Schaden für jedes Unternehmen. Plattformen wie Kununu, wo Arbeitgeber bewertet werden, führen zu erheblichem Reputationsverlust.

Ich habe meine Hilfe angeboten gemeinsam zu überlegen, wie die Kabel BW GmbH auch nachträglich die Verantwortung übernehmen kann. Mal sehen, ob der neue Vorstand Lutz Schüler über mehr soziale Kompetenz verfügt als sein Vorgänger Georg Hofers.



Diesen Artikel mit anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • XING
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MisterWong
  • Webnews
  • MyShare
  • Ask
  • email
  • Print

Über Ricarda

Margit Ricarda Rolf – Gründerin und Leiterin der Mobbing-Zentrale mit mehr als 11.000 erfolgreich beendeten Mobbingfällen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Mobbing, Mobbing-Zentrale abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.