Mobbing beendet man im Kopf

Mobbing beendet man eigentlich in Sekundenbruchteilen.

Niemand glaubt mir, dass das so ist. Aber ich habe es tausendfach erlebt.
Der Moment, wenn jemand verstanden hat und Konsequenzen zieht, ist einmalig. Zu vergleichen mit einer Geburt oder dem Öffnen einer Blüte.
Das Gesicht wird plötzlich kar.

Auch Nachfragen zeigen deutlich: jetzt hat er/sie verstanden.

Das ist der Bruchteil von Sekunden, der Mobbing für immer beendet.

Wann immer ich das erlebe ist es wunderschön und einzigartig. Mobbing beendet man also eigentlich in Sekundenbruchteilen.

Diesen Artikel mit anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • XING
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MisterWong
  • Webnews
  • MyShare
  • Ask
  • email
  • Print

Über Ricarda

Margit Ricarda Rolf – Gründerin und Leiterin der Mobbing-Zentrale mit mehr als 11.000 erfolgreich beendeten Mobbingfällen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Cyber-Mobbing, Mobbing, Mobbing-Zentrale, Mobbingberatung abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.