Stadtreinigung Hamburg – gesamtschuldnerische Haftung

Zu-gut-um-JPG-klein-RGB_300dpi

Alle 12 Aufsichtsräte haften den von Bossing Betroffenen gesamt-schuldnerisch.

Dadurch, dass alle 12 Aufsichtsräte mein Schreiben nicht beantwortet haben, sondern ich nur das Schreiben eines Anwaltes für den Aufsichtsrat als Gremium erhalten habe, für das dieser überdies vom Justitiar in Prokura für das Gremium bevollmächtigt war, nicht einzeln von den 12 Aufsichtsräten, die Frist inzwischen ohnehin verstrichen ist, ergibt sich:
die gesamt-schuldnerische Haftung aller 12 Aufsichtsräte.

Was bedeutet das ?

Jeder Müllmann, der die Aufsichtsräte verklagen will, kann sich aussuchen,
ob er alle 12 verklagen will oder nur einen oder mehrere.

Nehmen wir einmal an, der Schaden würde € 500.000 betragen.
Dann könnte er alle 12 verklagen und das Gericht würde möglicherweise entscheiden,
dass der Schaden in % je nach Anteil der Schuld getragen werden müsste.
Das wäre kompliziert, aber möglich.

Der Betroffene könnte sich aber auch entscheiden
nur den Hauptverursacher zu verklagen.
Da denken wahrscheinlich viele sofort an
den Personalrats-Vorsitzenden Rainer Hahn,
auf den ja viele Betroffene nicht gut zu sprechen sind.
Aber hätte der € 500.000,00  Privatvermögen ?
Wird der Prozess gewonnen und der Verurteilte kann nicht leisten,
dann hat man ein schönes Urteil, einen Anspruch, aber noch immer kein Geld.

Es macht also Sinn, vor einer Klage auch einmal zu schauen,
wer so viel Geld besitzt, dass er im Falle einer rechtskräftigen Verurteilung
auch leistungsfähig ist.

Vor einer Klage gegen die Aufsichtsräte gilt es also Hausaufgaben zu machen!

Neben dem Streitwert wirkt sich auch die Zahl der Beklagten auf Anwalts- und Gerichtskosten aus.  – Auch hier gilt es vorher eine Kosten-Nutzen-Rechnung durchzuführen.
Aber dafür haben wir ja Anwälte.
Margit Ricarda Rolf
. – Mobbing-Zentrale –

.   
.   
.   
:

Diesen Artikel mit anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • XING
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MisterWong
  • Webnews
  • MyShare
  • Ask
  • email
  • Print

Über Ricarda

Margit Ricarda Rolf - Gründerin und Leiterin der Mobbing-Zentrale mit mehr als 11.000 erfolgreich beendeten Mobbingfällen.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Arbeitskreis, Hilfe, Mobbing, Mobbing-Zentrale, Mobbingberatung, Partner, Politik, Rechte abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Stadtreinigung Hamburg – gesamtschuldnerische Haftung

  1. Gemobbter Muellmann aus SRH sagt:

    Hi Ricarda,

    da bestimmt wenn mehrere Kollegen die Option nutzen könnten, würde ich alle (!) wie sie da sind bluten lassen, denn anscheinend wird in unserer SRH immer noch nicht dazu gelernt und man fühlt sich wohl immer noch ziemlich sicher.

    Das dieses ein Amt ist was man ernst nehmen sollte ist denen wohl immer noch nicht bewusst, ansonsten hätten diese spätestens bis jetzt endlich anders gehandelt und endlich ihren Kurs gedreht!

    Also, alle samt verklagen und möglichst mit und von vielen Kollegen bluten lassen !

    Übrigens, es geht das Gerücht um, das die Frau vom PR-Vorsitzenden bei der KRIPO arbeiten soll.
    Wenn es so sein sollte, könnte jeder sich sein Teil selber dazu denken.
    Kontrolle und Einfluss hätte dieser dann wohl auch außerhalb der SRH 😉

    LG an alle nicht (!) mobbenden Kollegen der SRH und anderen in ganz Deutschland

    • Ricarda sagt:

      Du musst immer die Rechnung aufmachen. Wir haben das in Erfurt erlebt. Nimm an, du verklagst alle 12 Aufsichtsräte. Jeder bringt seinen eigenen Anwalt mit. Dann entstehen 12 mal Anwaltskosten. Wenn du gewinnst ist das nicht das Problem. Wenn du verlierst schon.

      Wenn du gewinnst und willst das Geld einziehen und von 12 sind 11 nicht in der Lage zu zahlen, dann holst du dir das Geld eben von dem einen. Kein Problem. Wenn du verlierst, wollen 12 Leute das Geld von dir!

      Du verringerst das Risiko, wenn du von vornherein nur den verklagst, der auch Geld hat.

  2. Ricarda sagt:

    Frau Dr. Marliese Dobberthien, Abbendorf, Staatsrätin a. D.

    Aber hier könnte es sich wirklich lohnen!

    Ihr gehört dieses Gestüt: http://www.altmarkhof.com/

  3. Ricarda sagt:

    Ich habe schon mal angefangen zu googlen:

    Herr Frank Wittschack, Hamburg, Arbeitnehmervertreter, Kraftfahrer bei der Müllabfuhr der SRH

    über ihn habe ich gar nichts gefunden.

  4. Ricarda sagt:

    Zusammensetzung und Tätigkeit des Aufsichtsrats, Stand: März 2016

    Herr Staatsrat Michael Pollmann, Hamburg, Behörde für Umwelt und Energie und Vorsitzender des Aufsichtsrats
    Herr Matthias Wensch, Hamburg, Beteiligungsreferent der Behörde für Umwelt und Energie, Mitglied des Finanz- und Personalausschusses
    Herr Christian Heine, Hamburg, Geschäftsführer, Stromnetz Hamburg GmbH, Vorsitzender des Finanz- und Personalausschusses
    Frau Dr. Marliese Dobberthien, Abbendorf, Staatsrätin a. D.
    Herr Adrian Ulrich, Hamburg, Geschäftsführer der Handelskammer Hamburg
    Frau Dr. Lisa Rödel, Hamburg, Rechtsanwältin des Mieterverein zu Hamburg von 1890 r.V.
    Frau Petra Reimann, Hamburg, Arbeitnehmervertreterin, Fachbereichsleiterin Ver- und Entsorgung der Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft e.V.
    Frau Anja Keuchel, Hamburg, Arbeitnehmervertreterin, Gewerkschaftssekretärin, Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft e.V , Stellvertretende Vorsitzende des Aufsichtsrats, Stellvertretende Vorsitzende des Finanz- und Personalausschusses
    Herr Rainer Hahn, Hamburg, Arbeitnehmervertreter, freigestelltes Personalrats-Mitglied der SRH, Vorsitzender des Personalrates und Mitglied des Finanz- und Personalausschusses
    Herr Holger Lehmitz, Hamburg, Arbeitnehmervertreter, freigestelltes Personalrats-Mitglied der SRH
    Herr Frank Wittschack, Hamburg, Arbeitnehmervertreter, Kraftfahrer bei der Müllabfuhr der SRH
    Herr Holger Morgenstern, Hamburg, Gruppenleiter Sonderdienste bei der SRH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.