Wer schließt endlich diese Hass-Seite? – Berliner Kurier

„I share gossip“

Berlin Die Website „I share gossip“ sollte abgeschaltet werden, fordert Jürgen Gutheil von der Senats-Schulverwaltung in Reinickendorf. In das selbe Horn stößt Schulsenator Jürgen Zöllner (SPD), der für kommende Woche ein „Cybermobbing“-Krisentreffen mit Polizei, Psychologen und Schulleitern anberaumt hat. Er sagt: „Das Netz ist zu Recht kein rechtsfreier Raum. Wir gehen entschieden gegen Beleidigungen, Mobbing und Gewalt in der Schule vor.“

Das ist jedoch nicht so einfach: Laut jugendschutz.net hat der anonyme Betreiber eine Adresse in Lettland angegeben, Speicherplatz in den USA gemietet, so Referatsleiterin Katja Knierim.

Schulrat Gutheil sagt, man habe wegen zahlreicher Mobbingfälle Schulpsychologen eingeschaltet, um mit den Schülern über ihr Tun zu reden. Und ein Blick auf die Seite zeigt, dass auch an Gymnasien furchtbar über Mitschüler und Lehrer hergezogen wird.

Am Carl-von-Ossietzky-Gymnasium in Pankow hat die Schülervertretung nun Verantwortung übernommen und mit jeder Klasse über Cyber-Mobbing gesprochen. Dazu legten Schüler die betreffende Pöbel-Seite der eigenen Schule lahm: Mit langen, aus Wikipedia kopierten Texten zu Themen wie Islandponys und Gemüsezucht.

SAL

Quelle: http://www.berlinonline.de/berliner-kurier/print/berlin/341114.html

Diesen Artikel mit anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • XING
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MisterWong
  • Webnews
  • MyShare
  • Ask
  • email
  • Print

Über Ricarda

Margit Ricarda Rolf – Gründerin und Leiterin der Mobbing-Zentrale mit mehr als 11.000 erfolgreich beendeten Mobbingfällen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Cyber-Mobbing, Hilfe, Mobbing, Mobbing-Zentrale, Mobbingberatung abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Wer schließt endlich diese Hass-Seite? – Berliner Kurier

  1. Hallo!
    Exzellent, was soll man mehr sagen? Du scheinst ein sehr begabter Schreiber zu sein. Meistens wird mir ein Artikel schnell langweilig, was hier nicht der Fall war. Ich war richtig gefesselt.
    Danke für deine Zeit, Ich schau wieder vorbei.

    tschuessi

  2. Ricarda sagt:

    Wenn Wittig bereits ankündigt, dass man darüber reden können von einer Anklage abzusehen, wennn der Aussteiger kooperiert, wird es immer wahrscheinlicher, dass die Betreiber bald angeklagt werden.

  3. Vater sagt:

    Weiter Informationen zu den Betreibern von ISG und deren Absichten findet man auf Spiegel Online
    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,752748,00.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.