Wo wir uns nicht bewerben würden

Ricarda


Es war einmal…

.        vor langer langer Zeit…

da hatten wir die Rubriken:
Schwarze Schafe und
Wo wir uns nicht bewerben würden.

Sie wären heute wahrscheinlich aktueller denn je.
Aber…

… heute darf man ja nicht mehr sagen, was man denkt.
Die Gefahr, verklagt und verurteilt zu werden ist überdimensional gestiegen,
dank Merkel, Maas, Käfer, Buske und noch ein paar Leuten,
die heute das Recht der Meinungsfreiheit…
Weiterschreiben wage ich ja kaum noch, da würde ja schon die nächste Klage winken.

Das schränkt natürlich (vorübergehend)
auch unsere Möglichkeiten (etwas) ein.

Wenn mich ein mutiges Mobbing-Opfer bittet, seinen Fall zu veröffentlichen,
ich dies´ auch tue;  jedoch der Arbeitgeber sich irgendwann vor Angst in die Hosen scheißt, dann Anwälte (Mediatoren) sich um Schadensbegrenzung bemühen
und somit ein Artikel, der gestern noch zu lesen war, heute nicht mehr auftaucht,
dann darf sich jeder seinen Teil denken.

Ist das jetzt ein Maulkorb ?
Lasse ich mich kaufen ?

Nein !

Es ist ein Zugeständnis an meinen Kunden, dem ich mich verpflichtet fühle.
Niemandem sonst !!!
Was ich weiß, weiß ich immer noch.
Auch als Zeuge, wenn es denn sein muss.

Den Weg zu einer Befriedung eines Konflikte jedoch,
verbaue ich niemandem, schon gar nicht meinen Kunden.

Deshalb verschwinden hier manchmal Artikel, die gestern noch „vorhanden“ waren.

Die Namen der Firmen, wo das möglich war
erfahrt ihr nur durch ein persönliches Gespräch,
wenn ich euch sage:
Die Firma kennen wir – oder auch nicht.
Wir haben gute oder schlechte Erfahrungen gemacht.

Und ja…

Arbeitgeber sind lernfähig  –  manchmal.

Und ganz selten lösche ich sie hier dann auch.
Daran setze ich jedoch neue härtere Maßstäbe.
.                                                                          Ricarda

.
.
.
:

Diesen Artikel mit anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • XING
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MisterWong
  • Webnews
  • MyShare
  • Ask
  • email
  • Print

Über Ricarda

Margit Ricarda Rolf - Gründerin und Leiterin der Mobbing-Zentrale mit mehr als 12.000 erfolgreich beendeten Mobbingfällen.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Arbeitskreis, Medien, Mobbing-Zentrale, Mobbingberatung, Netzwerk, Politik, Rechte abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.