Arbeitskreis Naujoks – wer stoppt diesen Anwalt?

Ich bin auch weiter mit Betroffenen verbunden, die Opfer von Naujoks wurden. Gerade lief dieser Hinweis bei Facebook in meinem Stream.

Ein Beitrag von Arbeitsunrecht zu der Frage, warum Staatsanwaltschaft und Arbeitsgerichte diesen Anwalt nicht stoppen.

Dort heißt es:

Der Hardcore-Arbeitsrechtler Helmut Naujoks gerät mit seinen aggressiven Methoden gegen Betriebsratsmitglieder der Sicherheitsfirma I-SEC Deutsche Luftsicherheit GmbH am Frankfurter Flughafen in die Schlagzeilen. Die Süddeutsche Zeitung griff unsere Berichterstattung am 08.12.17 auf, die junge Welt berichtete am 12.12.2017.

Immerhin ermittelt die Staatsanwaltschaft jetzt wegen Betriebsratsbehinderung. Das sollte im Fall von Union Busting eigentlich nicht die Ausnahme sein, sondern die Regel.

Hintergrund sind wohl die bevorstehenden Betriebsratswahlen 2018.

Das Naujoks-Drehbuch ist bekannt, heißt es weiter:

In beiden Fällen wird folgende Masche gegen die Betriebsratsvorsitzenden und damit auch gegen die Gremien gefahren: Dem Betriebsratsvorsitzenden wird gekündigt. Da Betriebsratsmitglieder laut Betriebsverfassungsgesetz mit gutem Grund besonderen Kündigungsschutz genießen, muss die Zustimmung dazu vom Betriebsrat eingeholt werden. Ein Betriebsrat, der sich als Interessenvertretung der Beschäftigten begreift, stimmt jedoch grundsätzlich keinen Kündigungen seiner Mitglieder zu.

Anders kann es laufen, wenn die Gremien durch Kündigungen und Abfindungen bereits ausgedünnt sind, so dass Nachrücker zum Zuge kommen, die von der Geschäftsleitung in Stellung gebracht wurden. Durch solche Nachrücker, die bei den Wahlen aus gutem Grund weniger Stimmen bekamen, entsteht nicht selten eine unternehmensfreundliche, gelbe Mehrheit. Dieses Manöver ist sowohl bei Travelex als auch im Prüm Türenwerk zu beobachten.

Natürlich auch in vielen anderen Unternehmen, die Naujoks das Mandat erteilt haben. Das alles ist nur eine Frage der Zeit. Irgendwann ist das Maß voll.

Diesen Artikel mit anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • XING
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MisterWong
  • Webnews
  • MyShare
  • Ask
  • email
  • Print

Über Ricarda

Margit Ricarda Rolf - Gründerin und Leiterin der Mobbing-Zentrale mit mehr als 11.000 erfolgreich beendeten Mobbingfällen.
Dieser Beitrag wurde unter Arbeitskreis abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Arbeitskreis Naujoks – wer stoppt diesen Anwalt?

  1. Gemobbter Muellmann aus SRH sagt:

    Hi Ricarda,

    hoffentlich wird es allmählich auch ihn treffen und die Staatsanwaltschaft ihn endlich aus den Verkehr ziehen .-)
    Früher oder später wird man auch solche, sowie auch andere Leute im Leben bestrafen und zur Rechenschaft ziehen.
    Man sollte aber auch die Firmen und Vorgesetzte in den Firmen im Auge behalten, die überhaupt sie ein Anwalt und ein Vorgehen gut heißen.
    Es zeigt aber auch klar auf, das Personalräte und Betriebsräte noch mehr nach Recht und Gesetz geschützt werden müssen.
    Und ob man in Zukunft auf einen Entzug einer Zulassung eines Anwalt solange warten muss und sollte sei ebenfalls dahingestellt.

    LG an alle nicht (!) mobbenden Kollegen der SRH und anderen in ganz Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.