mixxt schließt zum Jahesende

Deshalb übernehme ich hier zunächst Texte aus mixxt, die später zugeordnet werden.

Text 1:

Mobbing Nicht nur ein Modewort, sondern eine für Betroffene allein nicht zu bewältigende Lebensphase. Unter Mobbing verstehen wir ungelöste Konflikte am Arbeitsplatz und in der Schule. Andere Konflikte haben andere Bezeichnungen.

Mobbingberatung Wir gründen gerade einen Berufsverband, damit professionelle Mobbingberatung eine hohe Qualität erreicht. Zusammengefasst wird das in der Gruppe: Mobbingberater Deutschland.

Juristischer Fachausschuss Hier sind Rechtsanwälte verbunden, die Mobbing den Garaus machen wollen. Hauptsächlich Anwälte für Arbeitsrecht, aber auch  Verwaltungsrecht, Kirchenrecht u. a. mehr unter Justitus.

Text 2:

Ist denn das überhaupt Mobbing?

In der Mobbing-Zentrale , die von Margit Ricarda Rolfgegründet wurde, rufen Menschen an, die Hilfe benötigen. Sie alle wollen wissen, ob sie überhaupt richtig sind. Ist denn das überhaupt Mobbing ?
Doch genau darauf kommt es überhaupt nicht an. Wer bei uns anruft, hat ein Problem, dass er allein nicht bewältigen kann. Also helfen wir ihm, wenn er uns läßt. Würden wir ihm nicht helfen, dann würden die ungelösten Konflikte weiter eskalieren. Es wäre nur eine Frage der Zeit, dann wäre es ganz sicher Mobbing. Unser Motto lautet:

Stoppt Mobbing – bevor es beginnt!

Man kann über Mobbing-Definitionen diskutieren, über Ursachen philosophieren, Mobbinghandlungen auflisten, Täter und Opfer analysieren, das alles hilft nicht wirklich weiter. Der Mobbingbetroffene läuft im Hamsterrad und läuft und läuft…
Unsere Aufgabe ist es das Hamsterrad anzuhalten, ihm die Hand zu reichen und zu helfen auszusteigen. Wir zeigen ihm Lösungen und er entscheidet sich für seine Lösung. Dann begleiten wir ihn bis zum Weganfang. Gehen muss er.

Das größte Netzwerk Deutschlands

Was braucht der Mobbingbetroffene auf seinem Weg? Einen Arzt, ganz sicher. Einen Therapeuten, manchmal eine Klinik. Einen Anwalt oder eine Gewerkschaft. Diese Partner sind für die Sofortmaßnahme unverzichtbar. Aber dann geht es in den Heilungsprozess und er benötigt Bewerbungstraining, Coachs, Trainer, Existenzgründungsberatung, Schuldenberatung, manchmal einen Patentanwalt, je nachdem, wohin die Reise gehen soll. Mancher Betroffene bricht seine Zelte ganz ab und geht ins Ausland. Auch hier haben wir kompetente Berater im Netzwerk. Es gibt viele Alternativen zu Mobbing. Ohne Bratung geht gar nichts. Zur Qualitätssicherung gründen wir den Berufsverband Mobbingberater Deutschland eV

Jeder Fall liegt anders!

Es gibt keine Patentrezepte gegen Mobbing. Der eine hat betagte Eltern und muss in ihrer Nähe bleiben, der andere ist alleinerziehend mit einem Teilzeitjob. Ein anderer ist vogelfrei und jung, kann nach Norwegen oder Österreich auswandern, wo bestimmte Berufe händeringend gesucht und gut bezahlt werden. Der andere ist alt und könnte eigentlich in den Vorruhestand gehen. Er könnte sein Häuschen verkaufen und auf Mallorca leben und hätte es nicht mehr nötig sich noch ein oder zwei Jahre mit seinen Mobbern herumzuärgern. Wir beraten ganzheitlich, denn bei uns steht die Lebensqualität des einzelnen im Vordergrund.

Seit November 1997 sind hier über 11.000 Mobbingfälle bearbeitet worden. Das sind ungefähr drei bis vier neue Fälle täglich. Jeder Mobbing-Fall ist ein menschliches Schicksal. Wir werden sie erzählen in unserem Archiv. Klickt auf Mobbing-Fall, dann öffnet sich das Archiv und ihr könnt die Fälle nachlesen.

Unsere Arbeitskreise

Finde ich drei Personen derselben Firma oder derselben Branche, dann gründe ich einen Arbeitskreis. Solche Arbeitskreise heißen dann zum Beipiel „Mobbing-Zentrale Arbeitskreis VW“ und sind Bürgerinitiativen, werden also als Nicht-eingetragene Vereine geführt. Ich bin jeweils 1. Vorsitzende, Karl-Peter ist Schatzmeister und eine Person der Firma ist 2. Vorsitzender. Damit genügen wir den gesetzlichen Erfordernissen und ich kann im Auftrage der Bürgerinitiative auftreten.

die großen Prozesse

Im Laufe der Jahre waren wir natürlich auch bei etlichenGerichtsverfahren dabei. Wir machen Prozessbegleitung und bilden dafür auch aus. Zu unterscheiden sind natürlich die Regelfälle, also Prozesse vor den Arbeitsgerichten oder Verwaltungsgerichten und Verfahren vor den Amts- oder Landgerichten. Die spannendsten Prozesse waren jene, in denen die Mobbing-Zentrale beklagte Partei war, der Mobber der Kläger und das Opfer im Zeugenstand.

Text 3:

Wir vermitteln Netzwerkpartner, die etwas von Mobbing verstehen. Dazu gehören Ärzte und Rechtsanwälte.

Vor einer Vermittlung prüfen wir den Fall.

Diesen Artikel mit anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • XING
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MisterWong
  • Webnews
  • MyShare
  • Ask
  • email
  • Print

Über Ricarda

Margit Ricarda Rolf – Gründerin und Leiterin der Mobbing-Zentrale mit mehr als 11.000 erfolgreich beendeten Mobbingfällen.

Dieser Beitrag wurde unter Mobbingberatung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.