Mobbing – Seelenmörder auf Kaninchenjagd

LOGO_MZ_tel_2016a

Zitat:

„Operation Kaninchenjagd“ stand auf dem Papier, das in der CDU im Main-Kinzig-Kreis zirkulierte. Und mit dem Kaninchen war anscheinend Anne Höhne-Weigl gemeint, die Kreisgeschäftsführerin. War das ein Aufruf zum brutalen Mobbing? Ach was! Kaninchen stehen nicht auf der Liste der geschützten Arten, sie dürfen gejagt werden. Wo es zu viele Kaninchen gibt, spricht man von einer „Plage“.

schreibt heute der Spiegel

und: Zitat

Jedes Mobbing folgt einem Drehbuch, ähnlich dem jetzt aufgetauchten anonymen Papier bei der CDU im Main-Kinzig-Kreis.

Der Autor kommt zu dem Schluss Zitat:

Hat Deutschland ein Mobbing-Problem? Absolut. Aber das Problem sind nicht die einzelnen Mobber, wie möglicherweise der heutige CDU-Generalsekretär Peter Tauber – sondern Firmenstrukturen, die ein Mobbing zulassen, Chefs, die dabei zusehen, und ein Gesetzgeber, der Mobbing-Opfern eine unzumutbare Beweislast aufbürdet.

Das greift leider zu kurz!

Ich habe Olaf Scholz bereits 2008 auf die Rahmenvereinbarung IP 07/569 hingewiesen, habe jeden Justizminister angeschrieben, zuletzt Heiko Maas.

Es ist politisch nicht gewollt!

Und wie wir es auch bei der Stadtreinigung Hamburg erleben, versucht man den Skandal unter den Teppich zu kehren.

Diesen Artikel mit anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • XING
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MisterWong
  • Webnews
  • MyShare
  • Ask
  • email
  • Print

Über Ricarda

Margit Ricarda Rolf - Gründerin und Leiterin der Mobbing-Zentrale mit mehr als 11.000 erfolgreich beendeten Mobbingfällen.
Dieser Beitrag wurde unter Mobbingberatung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Mobbing – Seelenmörder auf Kaninchenjagd

  1. K.W. sagt:

    Ich höre bereits ein deutliches Piepsen: … _ _ _ … , … _ _ _ … , … _ _ _ …
    Was mag das bloß bedeuten ?
    Von wem kommt das ?

  2. Gemobbter Müllmann aus SRH sagt:

    Hi Ricarda,

    das ganze hat System und wurde seit Jahren schleichend eingeführt und von Unternehmen übernommen.

    Nun hat man es im laufe der Zeit endlich erkannt, aber immer noch nicht anerkannt das Mobbing und Bossing keine „Modekrankheit“ ist um auf Krank zu „machen“ und dieses eine Gefahr für Leib und Seele ist.

    Deswegen ist es gerade in der heutigen unseren Zeit sehr wichtig und ratsam ein Mobbinggesetz für Deutschland zu bringen um die Opfer endlich besser zu schützen.

    Menschen an den rande der finanziellen Not,Suizid oder eines KOMALAUF zu bringen gehört endlich verboten und daher Strafrechtlich verfolgt, am besten gleich mit hohen Geld oder Freiheitsstrafen um abzuschrecken.

    An dieser Stelle möchte ich alle Kollegen nochmals daran erinnern, das Abmahnungen nicht unterschrieben werden müssen.
    Im Falle einer Effekt Handlung kann man zeitnah im falle einer Unterschrift diese Widerrufen und zurück fordern.
    In diesen Fall sollte man immer einen Anwalt zu rate ziehen und am wichtigsten immer eine Arbeitsrechtschutz haben, die in diesen Fall einspringt.
    Gerade wenn man im Falle einer Verfehlung mehrere Abmahnungen auf einmal erhalten sollte, kann es kompliziert werden und ein Anwalt muss sich dieser Sache annehmen.

    Also, lasst euch nie unter Druck setzen und während Gesprächen mit dem Arbeitgeber könnt ihr diese jederzeit beenden, dazu am besten nie ohne Zeugen eures vertrauen in das Gespräch gehen.

    LG an alle nicht (!) mobbenden Kollegen der SRH und anderen in ganz Deutschland

  3. K.W. sagt:

    Haufen unter einem Teppich sind immer gefährlich. Weil sie wachsen.
    Sie bergen eine gewisse Unfallgefahr, weil man ihnen nicht mehr ausweichen kann !

    … wenn die Haufen unter dem Teppich hoch genug werden, kommen die Herrschaften darüber plötzlich ins stolpern; auch Politiker.
    … und nicht selten zu Fall…
    Oder anders ausgedrückt: wird der Ballon zu groß, fliegt er ihnen um die Ohren.
    Wurde nicht bereits darauf hingewiesen…
    Tja, so ist das Leben. 🙂
    Karl.

    • Gemobbter Müllmann aus SRH sagt:

      In den Sog SRH lassen sich einer nach den anderen mit reinziehen und erkennen nicht das sie auf den falschen Dampfer sitzen, nämlich einer alten TITANIC die sich selbstverschuldet einen sehr großen Riss zugezogen hat und kurz vor ihrem endgültigen Untergang steht, dank eines uneinsichtigen und anscheinend nicht mehr beisinnen stehenden Kapitän.

      Das es tatsächlich Menschen gibt die diesen die Treue halten und mit ihm untergehen wollen, zeigt nur wie blind diese in ihr verderben laufen werden, dank eines Kapitän der allen immer noch vorgaukelt er würde das Schiff immer noch heil nach Hause bringen !

      Damit ist also das Schicksal der gesamten Mannschaft jetzt schon besiegelt !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.