Schimmel-Archiv beim LBK-Hamburg

Darf so ein „Arbeitsplatz“ aussehen ?

Archiv mit Gesundheits-Daten der Patienten

Schimmel-Sporen
.                vom Archiv in den OP ?

„Richten Sie sich hier Ihren Arbeitsplatz ein !“

– Strafversetzt –
in ein Archiv voller Schimmel
„Das Schimmel-Archiv“

LBK – Eilbek
Haus 33  –  Archiv

Immer an der Wand lang …

Verantwortlich für
diesen Arbeitsplatz sind:

Elisabeth Zehn  – LBK
Irene Reinhold – LBK

Ole von Beust  – CDU
Roger Kusch    – CDU

von der Staatsanwaltschaft:
Kausch, Ahrens und Wolpers

Chronologie

2004-01-28  –  Ein Mobbing-Betroffener des AK-Eilbek
.                             wendet sich an die Mobbing-Zentrale.

2004-04-23  –  Ich, Margit Ricarda Rolf,  erhalte den Anruf des völlig verstörten
.                             Betroffenen mit der dringenden Bitte,  ihn schnellstmöglich im Haus 33     .                             (Archiv des AK-Eilbek)  aufzusuchen, weil er dorthin strafversetzt sei.

2004-04-26  –  Ich suche den Betroffenen im Archiv auf, finde einen total
.                              verschimmelten Arbeitsplatz, mache davon Digitalfotos
.                              und gehe unverzüglich zur Kripo und erstatte dort Anzeige
.                              unter       AZ.: 032 / 1K / 286304/04
.                              wegen Körperverletzung und Nötigung.
.                              Zeitgleich schalte ich die Landesunfallkasse
.                              und das „Amt für Arbeitsschutz“ ein.

2004-05-10   –   Das Verfahren wird von der Staatsanwaltschaft eingestellt,
.                             „weil der Täter nicht ermittelt werden konnte„.  (s. o.) + Bericht

2004-06-08   –   Ich lege Beschwerde ein.

2004-06-22   –   Mir wird eine Einstellung der Staatsanwaltschaft mitgeteilt
.                               mit der Begründung, es läge kein öffentliches Interesse vor.

2004-06-29   –   Ich schreibe Amtsanwalt Wolpers an und halte die Beschwerde aufrecht.

2004-06-30   –   Die Beschwerde wird erneut eingestellt,
.                               diesmal von Oberstaatsanwältin Lange

2004-07-12   –     Ich halte die Beschwerde erneut aufrecht.

2004-07-15   –     Ich schreibe Ole von Beust an, sowie Senator Kusch
.                                und die Fraktionsvorsitzenden.

04-ole-von-beust-ricarda

Ole von Beust & Margit Ricarda Rolf

Hier überreiche ich Ole von Beust während des Wahlkampfs das Flugblatt
„Wählt Ole von Beust nicht !“

2004-07-21    –    Die Senatskanzlei teilt mir mit,
.                                dass der Bürgermeister  Ole von Beust  sich nicht äußert.

2004-07-26   –   Die Justizbehörde klärt mich über Zuständigkeiten auf und
.                               wartet die ausstehende Entscheidung der Generalstaatsanwaltschaft ab.

2004-08-24   –   Ich besuche die Bürgerschaft.
.                               Dort versteht man überhaupt nicht worüber ich mich aufrege !

.                              **********************************************************

Dies ist nur ein Beispiel für die Verantwortungslosigkeit unserer Politiker.

Niemand fühlt sich zuständig oder verantwortlich.

Das müssen wir ändern !

Wer andere unter solchen Bedingungen arbeiten lässt,
muss haften für die Folgen und darf nicht auch noch
ein Gehalt auf Staatskosten beziehen.

Mobbing-Zentrale
Margit Ricarda Rolf
2005-08-08

Wie viele Todesfälle gehen auf das
Konto dieser Schimmel-Sporen ?

Vom Archiv in den OP ?

Angriff auf die Atemwege …

Bitte nehmen Sie „Platz“ …

Es bröckelt von den Wänden.

Es kratzt und beißt am ganzen Körper …

Nur 30 Schritt nach – rechts –

Digital Camera

Ohne Kommentar …

Der ideale Arbeitsplatz ?

Schimmel-Kultur – (Vielleicht war das ja auch das Labor).

? ? ?

? ? ?

Wie viele Todesfälle gehen auf das
Konto dieser Schimmel-Sporen ?

? ? ?

Vom Archiv
in den OP ?

? ? ?

 

Mobbing macht krank.  –   Schimmel auch !
www.Mobbing-Zentrale.de
Erstellt :     2005-08-08
Übertrag :   2016-12-03
Karl-Peter

.
.
.
:

Diesen Artikel mit anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • XING
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MisterWong
  • Webnews
  • MyShare
  • Ask
  • email
  • Print

Über Ricarda

Margit Ricarda Rolf - Gründerin und Leiterin der Mobbing-Zentrale mit mehr als 11.000 erfolgreich beendeten Mobbingfällen.
Dieser Beitrag wurde unter Arbeitskreis, Hilfe, Mobbing, Mobbing-Zentrale, on Tour, Politik, Rechte abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Kommentare zu Schimmel-Archiv beim LBK-Hamburg

  1. Schimmel ist sehr gefährlich für die Gesundheit und muss dringend fachgerecht beseitigt werden, damit auch die Räume auch wirklich frei von Schimmel sind.

  2. k.w. sagt:

    Große Klasse Ihr beiden !
    Der Bericht ist unfassbar !
    Die Untätigkeit der Verantwortlichen und der Justiz sind alarmierend !
    Das sollte in die Medien !
    Karl.

  3. Karl-Peter sagt:

    Ich erinnere mich noch an die Frage eines Archiv-Mitarbeits:
    „Kann es sein, dass sich mein Asthma aufgrund des Schimmels
    in den letzten Jahren so stark verschlimmert hat ?“

    Wir waren damals nur etwa eine viertel Stunde in den Räumen.
    Uns, Ricarda und mir, tränten die Augen; es juckte am ganzen Körper.

    Im Haus zurück führte mich der erste Weg unter die Dusche.

    Trotzdem hatte ich noch einige Tage
    mit dieser Schimmel-Auswirkung zu tun.

  4. Karl-Peter sagt:

    Das Internet vergisst nie ?

    Dieser Artikel war aufgrund von Sabotage
    im Universum des Internets seit ~ 2007 verschwunden.

    Ricarda fand in durch Zufall im Cache von GOOGLE.

    Mit viel Fleißarbeit habe ich ihn nun wieder rekonstruiert.
    Wolah – Und hier ist er nun !

    Das Internet hat ihn wieder ausgespuckt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.