Mobbing – auch 7jährige haften bereits

LOGO_MZ_tel_2016a

Wenn Mobber noch nicht strafmündig sind,
also noch keine 14 Jahre alt sind, glauben viele,
man könne gar nichts tun und die Opfer
wären ihnen schutzlos ausgeliefert.

Das ist ein großer Irrtum !

Auf das Strafrecht trifft das zwar zu, nicht aber auf das Zivilrecht.

Darauf weise ich immer wieder hin, wenn ich Projekttage in Schulen durchführe.
Weder Cyber-Mobbing, noch das sogenannte dissen bleiben für den oder die Täter folgenlos.

So kann es also durchaus vorkommen, dass Schüler strafrechtlich frei gesprochen werden oder nur eine geringfügige Geldstrafe erhalten, z. B. gemeinnützige Arbeiten verrichten müssen, sie jedoch zivilrechtlich zu hohen Strafen verurteilt werden.

Da junge Menschen in der Regel nicht leistungsfähig sind, bedeutet dies zunächst einen Schuldtitel und womöglich einen Schufa-Eintrag.  – Sobald der junge Täter beginnt eigenes Geld zu verdienen, muss er die Schuld abtragen.  – Das kann dazu führen, dass
er z. B. keinen Handyvertrag bekommt oder keinen Kredit.

Der vermeintliche Jugendstreich begleitet ihn womöglich noch etliche Jahrzehnte.

Mir ist ein Fall bekannt, bei dem ein Jugendlicher beim Graffiti sprayen erwischt wurde. Er wurde damals verurteilt zu einem Schadensersatz von DM 16.000.

In unseren Berliner Fällen von Cyber-Mobbing wurden die drei Täter
zu jeweils € 500 verurteilt und einem Wochenende im Jugendknast.
Hätte die Mutter des Opfers den zivilrechtlichen Schaden geltend gemacht,
worauf sie verzichtet hat, dann wären diese Jugendlichen verklagt worden auf € 70.000.

Ein guter Grund für Eltern, die Kinder aufzuklären und darauf zu achten,
was sie im Internet tun.

Mit dieser Rechtsauffassung stehe ich nicht allein.  Artikel
Margit Ricarda Rolf
. – Mobbing-Zentrale –

.   
.   
.   
:

 

Diesen Artikel mit anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • XING
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MisterWong
  • Webnews
  • MyShare
  • Ask
  • email
  • Print

Über Ricarda

Margit Ricarda Rolf - Gründerin und Leiterin der Mobbing-Zentrale mit mehr als 11.000 erfolgreich beendeten Mobbingfällen.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Cyber-Mobbing, Mobbing, Mobbing-Zentrale, Mobbingberatung, Politik, Rechte abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Mobbing – auch 7jährige haften bereits

  1. Gemobbter Müllmann aus SRH sagt:

    Hi Ricarda,

    sehr interessant und für alle Eltern wieder einmal sehr lehrreich.

    Danke für den Hinweis !

    LG an alle nicht mobbenden Kollegen der SRH und anderen in ganz Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.