Stadtreinigung Hamburg – Personalversammlung

Der Personalrat hat bekannt gegeben, dass die nächste Personalversammlung am 1. April 2017 im Audimax stattfinden wird. Dann hoffen wir mal, dass das kein Aprilscherz wird.

Bei der letzten Personalversammlung war unsere Entscheidung dort aufzuschlagen ja eher kurzfristig. Jetzt haben wir etwas mehr Vorlaufzeit und können prüfen, ob wir einen Infostand einrichten können. Dazu müssen wir eine Genehmigung beantragen.

Bisher hat der Personalrat einen Riesen-Bogen um uns gemacht und auch Verdi lehnt jedes Gespräch ab. Vielleicht ist der Personalrat ja lernfähig.

Andere Unternehmen laden mich übrigens gern zu Personalversammlungen ein. Das erwähne ich hier nur mal.

Sollten wir einen Infostand machen, werde ich auch die Parteien einladen, es uns gleich zu tun, um ein Zeichen gegen Mobbing und Bossing zu setzen. Wenn sich beim Personalrat nichts bewegt, werden wir womöglich erwägen, Unterstützungsunterschriften zu sammeln, um ihn zum Rücktritt zu bewegen. (Wenn so viele Kollegen dort abhängen, weil das Programm drinnen zu langweilig ist, wäre das eine optimale Gelegenheit.) Schön wäre es auch, wenn uns ehemalige Müllmänner unterstützen könnten. Plant das doch einfach schon mal ein.

Bei dieser Vorlaufzeit bietet es sich auch an, die Mobbing-Selbsthilfegruppen einzuladen, uns am Infostand zu unterstützen. Zuverlässig sind da immer die Elmshorner. Eine klasse Truppe, die auch gern jede Form von Gerichtsverhandlungen begleitet.

Bleibt nur zu hoffen, dass wir kein Aprilwetter bekommen.

Aber wer weiß? Vielleicht geschieht ein (Weihnachts-)Wunder und wir dürfen den Infostand ganz offiziell im Audimax aufstellen und sprechen tatsächlich mal miteinander, wie es sich gehören würde.

Ansonsten haben wir zunächst beschlossen, dass künftig ich, als Vorsitzende des Arbeitskreises, die Petitionen einreichen werde, im Auftrag der betroffenen Müllmänner. Damit nehmen wir die Petenten aus der Schusslinie.

Wegen der Ungereimtheiten in Sachen Unterbesetzung werde ich im Januar eine Petition einreichen. Ich könnte mir vorstellen, dass der Petitionsausschuss dann den Personalrat selbst dazu anhören wird.

Bis es so weit ist, wünsche ich euch einstweilen schöne Weihnachtstage.

Diesen Artikel mit anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • XING
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MisterWong
  • Webnews
  • MyShare
  • Ask
  • email
  • Print

Über Ricarda

Margit Ricarda Rolf - Gründerin und Leiterin der Mobbing-Zentrale mit mehr als 11.000 erfolgreich beendeten Mobbingfällen.
Dieser Beitrag wurde unter Arbeitskreis abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Stadtreinigung Hamburg – Personalversammlung

  1. Gemobbter Müllmann aus SRH sagt:

    Hi Ricarda,

    wunder soll es immer wieder geben, vielleicht tritt es ein und Du wirst auf einmal herzlich willkommen sein bei der SRH .
    Eventuell wird dann endlich mal im positiven von und mit Dir geredet 😉

    Inzwischen hat man aber eines festgestellt das so manches große oder kleine Rädchen nicht ganz rund läuft, so das diese wohl bei Zeiten endlich auswechselt werden müssen, bevor die ganze Maschinerie zum erliegen kommt.

    LG an alle nicht (!) mobbenden Kollegen der SRH und anderen in ganz Deutschland