IShareGossip – schon wieder weg!

Da hat wohl jemand den Mund reichlich voll genommen:

„Wenn du das hier liest dann bedeutet das, dass du auf unserem neuen Server angekommen bist
Der neue ISP von uns hat als Hoster von the Pirate Bay und Wikileaks bereits viel Erfahrung mit dem hosten
von kontroversen Seiten, deswegen denken wir das wir hier sehr gut aufgehoben sind.“

Die Seite ist nur noch im Cache, was den Schluss zuläßt, dass sie bereits wieder vom Netz genommen wurde, denn man kann sie nicht aufrufen. Allmählich sollten wir uns Gedanken machen, ob sich nicht Sponsoren finden lassen, die eine Belohnung aussetzen für sachdienliche Hinweise auf den Betreiber von IShareGossip. Es sollte doch möglich sein, gerade im IT-Gewerbe, Menschen oder Firmen zu überzeugen entsprechende Gelder zur Verfügung zu stellen.

Hat jemand eine Idee, wen wir ansprechen sollten?

Diesen Artikel mit anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • XING
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MisterWong
  • Webnews
  • MyShare
  • Ask
  • email
  • Print

Über Ricarda

Margit Ricarda Rolf – Gründerin und Leiterin der Mobbing-Zentrale mit mehr als 11.000 erfolgreich beendeten Mobbingfällen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Hilfe, Mobbing, Mobbing-Zentrale, Mobbingberatung, Partner, Politik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Kommentare zu IShareGossip – schon wieder weg!

  1. Ricarda sagt:

    Hallo Gerhard,

    nein, die Sperrung der Seite ging nicht auf deutsche Strafverfolgungsbehörden zurück, sondern auf das beherzte Eingreifen privater Initiative. Auch in unserem Land gibt es Menschen, die amerikanische Kontakte haben.

    Jetzt müssen wir schauen, wie die Sache in Schweden aussieht. Da haben wir ja auch einen Kontakt. Ob das schwedische Königshaus Cyber-Mobbing fördert?

  2. Ludwig sagt:

    Wie schon gesagt ist die ohnehin wieder online.

    Es ist aber nicht verboten dort zu schreiben. Auch nicht im Bereich der eigenen Schule. Solange man mit seinem Beitrag nicht gegen das Gesetz verstößt.

  3. Gerhard sagt:

    Wie man an den Kommentaren sieht, haben andere auch beobachtet, dass die Seite wieder problemlos aufzurufen ist. Ihr Optimismus, Frau Rolf, dass sie schon wieder vom Netz genommen wurde, war leider verfrüht.
    Der Urheber brüstet sich ja geradezu mit seinem Umzug nach Schweden. Es ist schließlich kein Problem, den Host-Server zu ermitteln und einschlägige Informationen über die Betreiber zu finden:

    http://en.wikipedia.org/wiki/PRQ

    http://www.prq.se/

    Fragt sich, ob das, was auf dieser Seite erscheint, mit schwedischen Gesetzen vereinbar ist.

    Der Presse ist zu entnehmen, dass es erste Anzeigen von Betroffenen gibt. Mich würde interessieren, ob es deutsche Strafverfolgungsbehörden waren, die die Sperrung in den USA erwirkt haben, und ob man auf die „Neueröffnung“ möglichst schnell reagiert und eine erneute Sperrung der Seite durchsetzen kann.

    Letzen Endes wird es aber darauf ankommen, den Urheber der Seite ausfindig zu machen. Sonst, fürchte ich, wird dieses Katz-und-Maus-Spiel wohl noch eine Weile weitergehen.

  4. Ricarda sagt:

    Ich habe mir die Seite jetzt mal angesehen. Es blubbt mächtig. Abgesehen einmal davon stellt sich mir die Frage, wie dort gezählt wird, wenn nicht nach IP.

    Dort werden die Beiträge doch ziemlich klar nach Schulen strukturiert. Die Zeiten werden erfasst. Realnamen, Fotos, Schreibstile sind doch alle nachvollziehbar. Zeit also die Beiträge, die jetzt online sind zu sichern und zu analysieren.

  5. Ricarda sagt:

    Hallo Tobias,

    du magst offensichtlich Katz´und Maus-Spiele. Hast du sonst nichts zu tun? Oder bist du ISG?

  6. Tobias Claren sagt:

    „Schon wieder da!“

    War doch klar. Daran hatte ich keinen Zweifel.
    Aber ich bin sehr gespannt wie das weitergeht.
    Wenn das nicht aufgrund eines Verräters geschlossen wird, können Interessierte (die selbst eine Seite der Art betreiben wollen) nur daraus lernen.

    Also ihr Gegner, Polizisten und Behörden, strengt euch an!

  7. Ricarda sagt:

    Hallo Ludwig,

    jeder Hinweis kann ja weiterhelfen.

  8. Ludwig sagt:

    Darf ich Sie darauf hinweisen, dass nur die DNS-Auflösung nicht klappt, aber die Seite immer noch über die frühere IP-Adresse erreichbar ist. Wenn Sie wollen, kann ich sie hier posten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.