Stadtreinigung Hamburg – Arbeitskreis – Prozess gegen Siechau

Zu-gut-um-JPG-klein-RGB_300dpi

Noch warten wir auf den Schriftsatz der Gegenseite,
der bis zum 26.Oktober 2016 bei Gericht sein muss.
Termin wird dann erst im nächsten Jahr sein.

Ich möchte mich aber schon jetzt bei allen bedanken,
die dieses Gerichtsverfahren möglich gemacht haben.
Ohne die Mitglieder des Arbeitskreises wäre das
nicht möglich gewesen.

Es war und ist eine tolle Zusammenarbeit mit EUCH.

Ich hatte ja schon angedeutet, dass Siechau versucht über diesen Prozess
an die Namen der Mitglieder des Arbeitskreises zu kommen.
Ganz egal, was geschieht:  Die bleiben unter Verschluss !
Mir würde andernfalls wohl auch zu Recht
der Hamburger Datenschutzbeauftragte aufs Dach steigen.

Gerade in der Opfer-Hilfe ist es Voraussetzung, dass niemand erfährt,
wer Hilfe in Anspruch genommen hat, es sei denn, er möchte es ausdrücklich selbst,
z. B., indem er mit seinem Klar-Namen an die Presse geht.

Wenn wir diesen Prozess endgültig hinter uns haben,
wartet eine Überraschung auf alle, die ihn unterstützt haben.
Margit Ricarda Rolf
.
– Mobbing-Zentrale –

.
.
.
:

Diesen Artikel mit anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • XING
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MisterWong
  • Webnews
  • MyShare
  • Ask
  • email
  • Print

Über Ricarda

Margit Ricarda Rolf – Gründerin und Leiterin der Mobbing-Zentrale mit mehr als 11.000 erfolgreich beendeten Mobbingfällen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Arbeitskreis, Mobbing-Zentrale, Rechte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Stadtreinigung Hamburg – Arbeitskreis – Prozess gegen Siechau

  1. Gemobbter Müllmann aus SRH sagt:

    Hi Ricarda,

    die Reaktion wird auch erst am 26.10.17 um wahrscheinlich 23:59 Uhr erfolgen, denn dieses ist die schon immer alte und durchschaubare Taktik der SRH.
    Warten bis zuletzt !

    Bedanken müssen wir uns ganz dolle bei Dir, auch wenn es immer noch Kollegen gibt die dieses nicht wissen oder nachvollziehen können, gerade als noch (!) nicht betroffene.
    Aber mal ehrlich, muss man erst ein betroffener sein um zu begreifen was bei uns seit Jahren in der SRH abläuft !?

    Das er die Kollegen am liebsten Mundtod oder Kündigen würde ist doch klar, denn wenn ein plötzlich das schlechte Gewissen treibt und man merkt das sein Kartenhaus kurz vorm Zusammenbruch steht, ist dieser Wunsch riesengroß !

    Was Du auch immer an einer Überraschung für alle vorgesehen hast, das sehnlichste was alle Kollegen sich wünschen ist ein baldiger Mobbing und Bossing freier Arbeitsplatz und wenn dabei erst einmal der Hauptverursacher und andere Komplizen das Feld räumen müssen, dann wirst Du überall in jeder Abteilung der SRH eine Feier nach der anderen sehen.

    Und keiner wird diesen Leuten nur eine Träne nachweinen !

    Dieser Traum ist für alle Kollegen greifbar nahe und dank Deiner Unterstützung bald wohl realisierbar !!!

    LG an alle nicht (!) mobbenden Kollegen der SRH und anderen in ganz Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.