00028 Öffentlicher Dienst – unsere dickste Akte

Seine Akte ist mit Abstand die dickste der Mobbing-Zentrale. Er ist im Öffentlichen Dienst tätig und wurde nicht befördert.

Er gehört zu jenen im Öffentlichen Dienst, die schon da waren, als die PC´s laufen lernten. Kein Informatiker, sondern Autodidakt. Beginnend bei der Lochkarte, über Magnetbänder bis heute.

Seine Vorgesetzten behaupteten, er hätte Fehler gemacht. Er schickte uns zu jedem Fehler nicht nur ein entsprechendes Protokoll, sondern auch sämtliche Listen mit den Hinweisen über mögliche Fehlerquellen, wer sie verursacht hat, usw.

Ich habe versucht als Laie da durchzusteigen und ich habe auch einiges verstanden.
Trotz all der Probleme: er arbeitet noch dort!

Nachtrag:

Er ist jetzt offensichtlich auch Dozent an der Volkshochschule. Dort unterrichtet er die gängigen Kurse.

Diesen Artikel mit anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • XING
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MisterWong
  • Webnews
  • MyShare
  • Ask
  • email
  • Print

Über Ricarda

Margit Ricarda Rolf - Gründerin und Leiterin der Mobbing-Zentrale mit mehr als 11.000 erfolgreich beendeten Mobbingfällen.
Dieser Beitrag wurde unter Mobbing abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.