Fall-Börse

Fast jeden Monat fragen hier Redaktionen an,
weil sie einen Beitrag zum Thema Mobbing oder Stalking machen möchten,
und natürlich wünschen sie sich möglichst einen aktuellen Fall für ihre Zielgruppe.

Das deckt sich aber nicht unbedingt mit den Fällen, die wir in die Medien bringen möchten.

Daher werden wir hier eine Fall-Börse einstellen, damit Journalisten entscheiden können,
ob ein Fall für sie interessant ist oder nicht. Die Fall-Börse dokumentiert aber auch, dass jeder Fall ein individuelles Vorgehen erfordert und kein Fall gelöst wird, wie der andere.

Die Mobbing-Zentrale wurde am 01.11.1997 als Gemeinnütziger Verein gegründet. Aufgrund einer schweren Erkrankung des 1. Vorsitzenden ging der Verein in die Insolvenz. Margit Ricarda Rolf erwarb die Namensrechte vom Insolvenzverwalter und gründete das Unternehmen als Einzelunternehmen neu. Sie betreibt auch diesen Blog und verwaltet die Fall-Börse. Unterstützt wird sie von Karl-Peter Grube.

Wir beginnen die Fall-Börse zunächst mit den damaligen Vereinsmitgliedern. Die vorangestellten Nummern sind die laufenden Mitgliedsnummern seit dem 01.11.1997.

Fall-Börse:

.00001  Margit Ricarda Rolf
Gründerin und Geschäftsführerin der Mobbing-Zentrale
Margit Ricarda Rolf ./. Vedag GmbH

Der geschäftsführende Vorstand:

00002  1. Vorsitzender – ehemaliger Ehemann
00003  2. Vorsitzende  – Tochter – im Vorstand bis 31.12.1998
00004  Schatzmeisterin – Klassenkameradin und Betriebsrätin

Beisitzer:

00005  Betriebsrätin – vom Koreaner übernommen
– Kollegin der Schatzmeisterin, Mobbingbetroffene –

00006  Ab nach Italien – Mobbingbetroffene (unser erster Fall)

00007  Sascha Clemens Rolf – Öffentlichkeitsarbeit – Sohn
 Sascha Clemens Rolf

00008  Manfred Hedtke – PC – Internet – Datenbank –   – Bruder

Der Verein wurde also beinahe als Familienunternehmen gegründet.
Durch den enormen Zulauf an Mitgliedern änderte sich das sehr schnell.

—————————————————————————————–

00009  Kleine Apothekerin räumt Spind aus

00010  Vom Ehemann gestalkt

00011  Im Öffentlichen Dienst überlebt

00012  Lehrerin bei Goertz

00013  Von der Großstadt aufs Land

00014  Geeinigt auf Betriebsbedingte Kündigung

00015  Neue Chefin – und das war´s!

00016  Nach drei Jahren Mobbing weg!

00017  Aushilfsvertrag

00018  Ein Fall vom Hamburger Abendblatt

00019  Informatiker aus Berlin

00020  Kaufmännische Sachbearbeiterin

00021  Sie machte sich kurzerhand selbständig

00022  Mutiger Personalrat stellt sich vor Hebamme

00023  Ralf Müller-Amenitsch Rechtsanwalt Netzwerkpartner

00024  Dieser Fall wäre einen Dokumentarfilm wert

00025  Sie hat uns alle wahnsinnig gemacht – der erste Stalkingfall

00026  Ende durch Vorruhestand

00027  hat sich zum Seminar angemeldet. Einzelheiten zum Fall wurden nicht bekannt

00028  Öffentlicher Dienst – unsere dickste Akte

00029  untätiges Mitglied – Fall nicht näher bekannt

00030  mit Anwalt unzufrieden

00031  Große Abfindung – und ab in die Selbständigkeit

00032  Der große, peinliche DASA-Fall – jetzt Airbus

00033  Vorruhestand mit 59

00034  unbekannt verzogen -Fall aus Diakonie

00035  Mein Name ist Hase…

00036  Differenzen in der Kasse

00037  Beim Roten Kreuz herrscht ein rüder Ton

00038  Bei der Lufthansa sitzen wir an einem Tisch

00039  Betroffene gründet Selbsthilfegruppe

00040  untätiges Mitglied

00041  Meine kleine türkische Sekretärin

00042  Der kluge Mann beugt vor

00043  Sexuell belästigt und gekündigt

00044  Schwerbehindert – nicht kündbar!

00045 

00046  Ärzte mobben besonders gern

00047  musste wieder eingestellt werden

00048  Arzt – Netzwerk

00049  Arzt – nur kurz Mitglied

00050  Der erste VW-Fall

00051  Wenn Betroffene ihre Helfer angreifen

00052  In die Psychiatrie Bamberg weggesperrt

00053  Rufmord

00054

00055  Rechtsstreit gegen Hamburg Messe & Congress GmbH

00056  Typisch Bossing

00057  Eine Kündigung mit Dankschreiben

00058

00059  ein Quelle-Fall

00060  Schadensersatzklage verloren

00061  Sonja – spurlos verschwunden

00062  Wenn sich das Opfer als Stalker entpuppt

00063  Schule

00064  Zahnarzthelferin aus Hamburg

00065  Kita

00066  Elektriker

00067  Bossing beim Bauer Verlag

00068

00069

00070

00071

00072

00073

00074

00075

00076  Rechtsanwalt für Strafrecht – ausgeschieden

00077  Sandwich-Position bei den Gaswerken

00078

00079

00080

00081

00082

00083

00084

00085

00086

00087   Dr. Peter Kennedy MacKenzie –  Rechtsanwalt Netzwerkpartner

00088  Johannes Wuppermann – Rechtsanwalt Netzwerkpartner

00089

00090

00091

00092  Verfolgungswahn?

00093

00152 Dorit Köhn ./. Bayerische Landesbank

000163 2. Fall ./. Bayerische Landesbank

u. s. w.


Tina ./. ALDI

.   
.   
.   
:

Diesen Artikel mit anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • XING
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MisterWong
  • Webnews
  • MyShare
  • Ask
  • email
  • Print

Ein Kommentar zu Fall-Börse

  1. Torben Ackermann sagt:

    Hallo,
    ich war letztes Jahr auch von den Machenschaften des Herrn Naujoks betroffen. Der Fall ging auch durch die Presse. Falls ihr Informationen oder sonstiges brauchen könnt, wäre ich über eine Kontaktaufnahme dankbar. Der Fall wird auch in einer Doku „Union-Busting“ vorgestellt, Sendetermin ist voraussichtlich am 20.7. in der ARD.

    Besten Gruss
    Torben Ackermann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.